Zum Hauptinhalt springen

Menüauslöser Container

Navigation

Suche Container

Campus-Container

ZIS Schüler*innen und Lehrpersonen arbeiten gemeinsam an der Lösung eines Problems

STEM & Design Thinking

Unsere Schüler*innen lernen, die Welt von morgen zu gestalten

Die Kinder, die jetzt die Schule besuchen, werden ihren Abschluss machen und nach Jobs suchen, die es vielleicht noch gar nicht gibt. An der ZIS bemühen wir uns, unseren Schüler*innen die Fähigkeit zu vermitteln, kreativ und innovativ zu denken, damit sie bereit sind, die Richtung zu weisen. Unser hochgradig integrierter Ansatz für den Unterricht in den Bereichen Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathemathik (STEM) ist ein wichtiger Teil ihrer Vorbereitung. 

STEM-Fächer bieten Lösungen für einige der grössten Probleme der Welt. Wir brauchen mehr kreative Denker*innen in STEM. ZIS-Schüler*innen lernen, dass sie in der Lage sind, die Chancen zu sehen, wo andere Probleme sehen.

Ausstellung für Wissenschaft und Innovation

Eine "F1 in Schools"-Strecke in Aktion, interaktive wissenschaftliche Experimente, unser neues E-Auto und viele andere Projekte beeindruckten die Besucher*innen unserer allerersten Wissenschafts- und Innovationsausstellung.

Die Schüler*innen des Sekundärcampus zeigten mit Begeisterung, was sie im und ausserhalb des Klassenzimmers tun, und sie inspirierten unsere jüngeren Kinder auf jeden Fall!

Biowissenschaften und STEM sind wichtige Bestandteile unseres Strategieplans, und auf der Veranstaltung wurde deutlich, welche Vorteile Investitionen in diese Bereiche mit sich bringen.

ZIS-Schüler bei der Durchführung seines Experiments
ZIS-Schüler bauen ihre Roboter auf
Studenten und Mitarbeiter der ZIS betrachten den Rahmen des neuen ZIS-Elektroautos
Zwei ZIS spielen Schach auf einem Spiel, das mit einem 3D-Drucker erstellt wurde
Der Schüler demonstriert seine Berechnungen auf dem Smartboard
Zwei kleine F1-Autos sind bereit für das Rennen auf der F1 in School-Strecke
ZIS-Schüler demonstriert sein wissenschaftliches Experiment, indem er eine Flüssigkeit in einen Kolben gießt
ZIS-Familien rasen mit F1-Autos auf der Strecke von F1 in Schools bei der Veranstaltung Life Sciences
ZIS-Schüler*innen arbeiten an Roboterkreationen
ZIS Upper School zeigt ihr Projektplakat
ZIS-Familien testen die F1 in School-Strecke bei der Life Sciences-Veranstaltung

Integration von STEM in den Lehrplan

In der realen Welt wird STEM nicht isoliert oder in einem Klassenzimmer erlebt. Es wird mit anderen Disziplinen kombiniert, um echte Probleme zu lösen. Wir arbeiten hart daran, dass STEM Spass macht, und integrieren es in unseren Lehrplan und in ausserschulische Erfahrungen.

Jedes Jahr nimmt jede*r Schüler*in an einem grossen integrierten STEM-Projekt teil. Dabei handelt es sich um ein Projekt, bei dem STEM im Mittelpunkt steht, um das Lernen wirklich in die Lösung realer Probleme einzubetten.

ZIS-Student im Windkanal im Konstruktionslabor

Über den Lehrplan hinaus bieten wir unter anderem diese STEM-Aktivitäten: 

Verbindungen schaffen, um Probleme zu lösen

ZIS-Schüler*innen erleben STEM-Fächer auf eine Art und Weise, die es ihnen ermöglicht, Zusammenhänge zu erkennen und herzustellen. Sie werden ermutigt:

  • Verbindungen zwischen STEM-Fächern herzustellen

     

  • Verbindungen zwischen STEM im Klassenzimmer und in der realen Welt zu erkennen

     

  • Zum Aufbau von Kommunikations- und Kooperationsfähigkeiten

     

  • Die Rolle zu erkennen, die STEM bei der Lösung von Problemen im weiteren Sinne spielt. 

Industrierelevante Erfahrung

Warum sollten Schüler*innen warten, bis sie ins Berufsleben eintreten, bevor sie ein industrielles Umfeld kennenlernen? An der ZIS erhalten unsere Schüler*innen Zugang zu Technologien und Prozessen, die in der Industrie tatsächlich eingesetzt werden, sowie zu Spezialist*innen aus der Industrie. Unsere Aktivitäten im Bereich der Unternehmenspartnerschaften unterstützen dies. 

Hervorragende STEM-Einrichtungen

Wir haben hochmoderne Einrichtungen für STEM-Fächer auf unserem Primar- und Sekundarschulcampus sowie Mehrzweck-Lernräume und Medienlabore entwickelt.

Unsere Middle School hat einen neuen Technologiebereich. Ausserdem haben wir an allen Schulen Design Labs sowie STEM-Labore und -Klassenräume. 

Unsere Design Labs ergänzen den mathematischen und naturwissenschaftlichen Lehrplan und bieten Programme für Robotik, Programmierung und Design. Aktivitäten wie das von Schüler*innen geleitete Live-Streaming von Veranstaltungen, ein "Formela 1 in School"-Club und TEDxYouth@Adliswil bieten den Schüler*innen die Möglichkeit, ihr Wissen auf eine Art und Weise anzuwenden, die die Welt um sie herum verändert, und dabei unsere hervorragenden Einrichtungen voll auszunutzen.